Mennonitinnen in meiner Heimatstadt …

In meiner Stadt gibt es eine Menge tiefgläubiger Mennonitinnen, die alle sehr früh heiraten, sich schwerpunktmäßig um Kinder, Küche und Gemeinde kümmern und … um ihre Ehemänner kümmern … Um mal auf das vorhandene Frauenbild einzugehen was in den Köpfen dieser Menonnitinnen herrscht … dies würde einer deutschen Mainstream-Feministin sicherlich die Haare zu Berge stehen lassen. 🙂 Das fängt bei den Äusserlichkeiten wie das obligatorische Rock- und Kopftuchtragen an und endet bei der Unterordnung unter ihre Mennonitenmänner, die Paulus unter anderem in Epheser 5,22 empfiehlt und die auch bei den hier in Deutschland aufgewachsenen Mädchen anscheinend vollkommen selbstverständlich akzeptiert wird. Diese Mädchen wollen nur eines nicht: AUF KEINEN FALL DIESES VOLLKOMMEN UNMORALISCHE LEBEN IHRER GLEICHALTRIGEN DEUTSCHEN GESCHLECHTSGENOSSINNEN TEILEN!
„Mennonitinnen in meiner Heimatstadt …“ weiterlesen