30.9.-3.10. in Lüdenscheid: Glaube, Hoffnung, Liebe für Deutschland

Walter Heidenreich und Helmut Diefenbach laden mit folgenden Worten zum grossen überkonfessionellen Herbstkongress nach Lüdenscheid:
… Fast jeder in Deutschland spricht von einem neuen Aufbruch. Zu groß sind Visionslosigkeit und die vielfältigen Nöte geworden. Jedoch ist eines ganz sicher: Einen neuen Aufbruch und seine praktische Umsetzung in Kraft wird es ohne die Bindung an Gott nicht geben. Moral und Werte sowie unsere christlichen Wurzeln müssen wieder neu entdeckt, gelebt und zu einem untrennbaren Teil unseres Alltags werden.


Deshalb laden wir Sie herzlich ein zu Glaube Hoffnung Liebe und dabei neu Gott und seiner Kraft zu begegnen. Dies wird ein Reich- Gottes-Kongress mit Frauen und Männern Gottes unterschiedlicher kirchlicher Hintergründe. Sie werden uns von dem berichten, was Gott ihnen als Erbe für das Volk Gottes und die Gesellschaft anvertraut hat. Deutschland braucht eine Reformation auf vielen Ebenen, vor allem aber in den Bereichen Glaube, Hoffnung und Liebe. …

Ich kann mich dem nur anschliessen und möchte gerade auch Konservative mit eher lockeren christlichen Bindungen mal ermutigen solch einen Kongress zu besuchen.
Er könnte Ihr Leben verändern!
Mit freundlichen Grüssen
wanderprediger
30.9.-3.10. in Lüdenscheid: Glaube, Hoffnung, Liebe für Deutschland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.