Tag 12: Beziehung zu Israel [40 Tage beten und fasten für unser Land]

Die Bundesrepublik macht bis heute eine betont Israel-freundliche Politik. Christen haben vor Gott und Menschen Buße für die Schuld unseres Landes an den Juden getan. Es wurden Wege der Begegnung und Versöhnung gesucht. Dennoch nimmt der Antisemitismus in der deutschen Gesellschaft wieder stark zu und es kommt zu tätlichen Übergriffen auf Juden und jüdische Einrichtungen. Hier sind politische Lösungen, aber auch die Aufdeckung der Wurzeln des Antisemitismus nötig.
Wir beten:
• dass auf persönlicher und politischer Ebene Verbindungen zwischen Deutschen und Juden in Deutschland und Israel entstehen und wachsen
• dass der Antisemitismus in unserem Land abnimmt
Tipp: Wissen Sie um die Verwicklung ihrer Familie oder Region in antisemitische Haltungen oder Handlungen? Haben Sie vielleicht schon Gott um Vergebung gebeten?

Quelle: Gebetsheft der Initiative „40 Tage beten und fasten für unser Land“
http://www.40tagebetenundfasten.de/download/40Tage-Heft2006.pdf
Tag 12: Beziehung zu Israel [40 Tage beten und fasten für unser Land]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.