Tag 28: Gott zuerst [40 Tage beten und fasten für unser Land]

„Ich bin der Herr, dein Gott. Du sollst keine anderen Götter neben mir haben“ lautet das erste Gebot. Es ist, wie Jesus bestätigt hat, zusammen mit dem Gebot der Nächstenliebe das
wichtigste Gebot. Das ist Maßstab für Glaubende, aber auch Mahnung für unser Volk, dass weder Menschen noch Materielles die Stelle Gottes einnehmen sollen. Dazu gehört neben dem Schutz des Namens Gottes vor Verunglimpfung auchdie Erinnerung an die Wurzeln unserer europäischen Kultur.
Wir bete:
• für den bleibenden Bezug Europas auf seine christlichen Wurzeln
• für Ehrfurcht vor Gott in Gesetzgebung, Medien und in der Kunst
Kreativ beten:
Achten Sie beim Lesen der Tageszeitung heute auf den Ge- oder Missbrauch des Namens Gottes – oder das Fehlen christlicher Bezüge – und machen Sie das Entdeckte zum Gebetsanliegen.

Quelle: Gebetsheft der Initiative „40 Tage beten und fasten für unser Land“
http://www.40tagebetenundfasten.de/download/40Tage-Heft2006.pdf
Tag 28: Gott zuerst [40 Tage beten und fasten für unser Land]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.