Tag 32: Steuerehrlichkeit und Sozialneid [40 Tage beten und fasten für unser Land]

Einkommensgefälle und Steuerrecht sind bevorzugte Einfallstore für Neid und Betrug. Ob kleine oder große Summen, ob es viele tun oder nicht, ist dabei nicht die Frage.
Christen haben von den Geboten und vom Neuen Testament her klare Maßstäbe für alle Lebensbereiche. Sie sollen in Bezug auf Steuerehrlichkeit und korrektem Umgang mit anvertrauten Mitteln Vorbilder sein.
Wir beten:
• dass der Lebensstil und die Predigten der Christen klare Orientierung ohne “moralischen Zeigefinger“ bieten
• dass Solidarität und ehrenamtliches Engagement an Stelle von Abgrenzung und Neid treten
Tipp: Versuchen Sie eine ehrliche Selbstprüfung
Ihrer Haltung gegenüber besser Verdienenden und den „Steuertricks“.

Quelle: Gebetsheft der Initiative „40 Tage beten und fasten für unser Land“
http://www.40tagebetenundfasten.de/download/40Tage-Heft2006.pdf
Tag 32: Steuerehrlichkeit und Sozialneid [40 Tage beten und fasten für unser Land]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.