Aphorismen zur Faulheit

Wer Faulheit rügt, hat heute keine Chance mehr, eine Wahl zu gewinnen. Wer klug ist, lässt sich von solchen Stimmungen nicht beirren, denn niemand rettet den Faulen aus seinem Elend.
Das Thema „Faulheit“ taucht in der Bibel vor allem im Buch der „Sprüche“ (oder „Sprichwörter“) auf und ist im Rahmen der Weisheitslehre eine Warnung – die eben weise machen soll. Hier ein paar Beispiele für zwischendurch:

„Der Faule spricht: Ein Junglöwe ist auf dem Weg, ein Löwe mitten auf den Plätzen!

Die Tür dreht sich in ihrer Angel und der Faule auf seinem Bett.

Hat der Faule seine Hand in die Schüssel gesteckt, ist es ihm zu beschwerlich, sie an seinen Mnd zurückzubringen.

Der Faule ist in seinen Augen weiser als sieben, die verständig antworten.“

(Spr. 26, 13-16)

Ein Gedanke zu „Aphorismen zur Faulheit“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.