Sind Sie Hesse?

Haben Sie sich eigentlich mal gefragt, wieviel Zeit Sie in den letzten Monaten mit der Regierungsbildung in Hessen verbracht haben? Vielleicht sind Sie Hesse, aber die meisten Deutschen sind keine Hessen und haben sich trotzdem damit beschäftigt. Klar, hier geht es auch um die Frage, wie man in Zukunft mit der „Linken“ umgeht und welcher politischen Akzeptanz sie sich erfreut. Aber was hat das mit meinem Wahlverhalten zu tun? Ich wähle die Linke doch nicht, weil sie irgendwo in der Regierungsbildung in Hessen mitwuselt.
Wieviel Zeit haben Sie mit der Wahl in Amerika verbracht? Wieviel Zeit werden Sie in den nächsten Monaten mit nutzlosen Artikeln über Politker vor der Wahl verbringen? Natürlich bekommt man so einen Eindruck von den Personen, aber der ist völlig uninteressant. Entscheidend ist alleine das Parteiprogramm und der schlechteste Kandidat mit dem besten Partei-Programm wird meinen Vorstellungen viel näher kommen als der beste Kandidat eines absurden Programms. Also werde ich die Wahlvorbereitung wie gewohnt auch 2009 kurz halten: alle Parteiprogramm synchron vergleichen (gibt es vermutlich alle kostenlos im Internet also billiger als eine einzige Tageszeitung) und gut ist.

Sparen Sie Geld und Zeit und beschäftigen Sie sich doch mal mit den Themen, die wichtig sind und nicht mit den Themen, die Ihre Zeitung wichtig findet.

2 Gedanken zu „Sind Sie Hesse?“

  1. Wie man in Zukunft mit der Linken umgeht ist natürlich insofern relevant wie es in diesem Staat überhaupt weitergeht! Denn Die Linke ist ja die einzige im Bundestag (und auch in den meisten Landtagen) vertretene Partei, die sowohl sozial als auch demokratisch ist! SPD, CDU, CSU, Grüne und FDP sind ja für HartzIV-Opfer und Nichtbetroffene mit einem sozialem Gewissen nicht mehr wählbar und werden es nie wieder sein. Da aber die Zahl der HartzIV-Opfer ständig steigt, ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis es in diesem Land zu gewaltsamen Ausschreitungen kommt. Denn die neoliberal-globalkapitalistischen Blockparteien SPD, CDU, CSU, Grüne und FDP haben dieses Land mit ihrer menschenverachtenden Politik dorthin geführt, wo es vor 1933 schon einmal stand. Es ist also fraglich, ob es vorher überhaupt noch gelingt die Demokratie zu retten! Wenn die Demokratie noch zu retten ist, dann doch nur noch durch Die Linke!

  2. Keine Zeitung lesen, sondern theocons.de lesen, regelmäßig, das langt doch?!? habe heute ein Wirtschaftsmagazin verloren, wurde mir an der Haltestelle geklaut. Die Deutschen klauen sogar, um diese Art der Zeitvergeudung zu praktizieren! Völlig richtig feststellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.