Pädophilie im ARD – Bericht vom 2.1.2018

Und weiter geht es mit Berichten über fragwürdiges Vorgehen gegen Pädophile: heute berichtet der ARD über das Vorgehen Polens, eine Liste von schwerstkriminellen Pädophilen im Internet frei zugänglich zu machen. Das Urteil wird netterweise gleich mitgeliefert, denn die Schlagzeile heißt „Polen stellt Pädophile an den Pranger“. Am Ende wird noch mal darauf hingewiesen, dass Polen nationalistisch sei und von der EU ein Sanktionsverfahren eingeleitet wurde. Eine Debatte über die Abwägung der Interessen von potentiellen Opfern und den Persönlichkeitsrechten der Täter wird nicht angestoßen sondern beendet. Der Ton wird also bereits ausgesprochen scharf, denn nun steht bereits das äußerste Mittel im Kampf um die gesellschaftliche Anerkennung der Pädophilie zur Verfügung: eine nationalistische Regierung kämpft gegen Pädophile. Besser konnte es für die Pädophilen nicht kommen.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.