Angstmacherei zahlt sich aus

Die Grünen hatten einen zwar nicht ganz überraschenden aber fulminanten Erfolg bei der Europa-Wahl 2019. Geworben haben sie u.a. mit einem Plakat, auf dem steht, dass eine starke Gesellschaft sich keine Angst machen lässt. Aber stimmt das? Liest man die wichtigsten Gründe der Grünen-Wähler für ihre Entscheidung, werden dort als Top-Themen Klima und Umweltschutz genannt. Angst-Themen. Gewählt wurden sie vor allem von jüngeren Wählern, also eben der Gruppe, die für Beeinflussung besonders empfänglich ist und oft auch noch nicht gelernt hat zu unterscheiden, dass Politik auf der Ersatzbank etwas anders funktioniert als Politik in der Praxis. Der einzige grüne Ministerpräsident in Baden Württemberg ist heute ein strammer Unterstützer der Auto-Industrie. Die Grünen haben von der Angst profitiert. Nach ihrem Wahl-Erfolg stehen sie unter dem Druck, den Temperatur-Anstieg zu verhindern. Immerhin ist es ein Wahlversprechen, dass sich gut messen lässt.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.